Motivation und Update

Hallo ihr Lieben, da bin ich (endlich) wieder. Es ist lange her, seit ich mich wieder einmal in Ruhe an den PC oder an die Nähmaschine gesetzt habe, um für mich zu nähen und für euch zu schreiben.

Warum? Schwer zusagen. Als ich mein Hobby endlich wieder für mich entdeckt habe, hätte ich am liebsten jede freie Minute an der Nähmaschine verbracht. Aber nach und nach wurde aus dem geliebten und entspannenden Hobby nur noch ein Punkt auf meiner To Do Liste.

Ich kann nicht einmal mehr genau sagen, an was es genau lag. Es könnte daran liegen, dass meine Projekte ambitionierter geworden sind. Oder dass ich mir das unvernünftige Ziel gesetzt habe, jede Woche einen BH zu nähen (was ich übrigens seit November nicht mehr hinbekommen habe). Möglicherweise hat es auch damit zu tun, dass ich mi bei jedem Blogpost sehr viel Zeit nehmen muss, um auch noch die Übersetzung auf Deutsch zu schreiben. Hier könntet ihr mir vielleicht helfen. Ich kann leider auf meinen Statistiken nicht sehen, ob überhaupt jemand die Deutsche Version meiner Posts liest. Falls ihr zu den regelmässigen Leserinnen der deutschen Seite gehört, lasst mir doch ein paar Zeilen da. So weiss ich, dass ich zweisprachig weitermachen soll.

Vielleicht liegt der Motivationsverlust auch daran, dass die Tage kürzer werden und durch die Dunkelheit (ich arbeite Vollzeit) nicht gerade mein Aktivitätszentrum im Hirn angesprochen wird. In dieser Hinsicht habe ich mir bereits überlegt, dass ich vermutlich an der Beleuchtung meiner Nähecke arbeiten sollte. Und wenn ich das hier so schreibe, kommt mir gleich wieder in den Sinn, dass ich das letztes Jahr schon gedacht habe.

Nun möchte ich euch aber meine Projekte der letzten Wochen (ja, ich habe immer nochgenäht, aber halt eher zack-zack) nicht vorenthalten.

Unterwäsche

Zwei Fenway BHs

Für mein BH-Projekt habe ich im Oktober/November den Fenway BH von Orange Lingerie ausprobiert. Der erste Versuch wollte mir nicht so recht gelingen und das lag nicht (nur) an der Passform. Vielmehr musste ich mir eingestehen, dass ich mir einfach (wiedereinmal) zu viel aufgehalst habe und nun einfach noch “schnell schnell” einen BH nähen musste.

Also habe ich die notwendigen Anpassungen vorgenommen und die zweite Version rund eine Woche später war dann um Welten besser. Nichtsdestotrotz ist dieses Modell wohl eher nichts für mich, die Körbchen sind einfach zu hoch; das sieht an mir total schräg aus. 

Noch ein DL03 von makebra

Der DL 03 ist einer meiner Allzeitfavoriten und nun, da ich die Unterbrustweite und die breite des Unterbrustbereichs vergrössert habe, passt er wie angegossen. Diesen herrlichen Jersey, so wie alles an Zubehör, habe ich von www.spitzentraum.ch.

DL03
Der ist einfach sooo süss mit den Marienkäfern…

Tuesday Boyshorts und eine John Boxershort für meine bessere Hälfte

Tuesday Boyshorts and John Boxershorts
Das John Schnittmuster ist von pattydoo und ist also die erste Unterhose, die meine bessere Hälfte auch bequem findet. 

Verschiedene Agnes Hacks für “One Week One Pattern 2018” (#OWOP2018)

Ein knallgelber Arielle Rock für  BERNINA

Ihr könnt hier  klicken, um direkt zum Blogbeitrag (auf Englsich) zu gelangen.

Die #cozycardichallenge

Die #cozycardichallange wurde von den Stitch Sisters und der wunderbaren Amanda von @isewalot gehostet.

Ich habe den Blackwood Cardigan in einem ganz dunklen grün vernäht. Der Stoff war von Minerva Crafts. Den Cardigan habe ich so weit verlängert, wie dies die vorhandene Stoffmenge zuliess…

Blackwood Cardigan
Von hinten…

Blackwood Cardigan
… und von vorne. Ist der nicht super?

Das war’s. Ich hoffe, dass ihr das nächste Mal nicht so lange warten müsst.

Viel Spass beim Nähen!

Nadine

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Deutsch wird schon gelesen😃

    1. Hurraaaaah, das freut mich gerade mega!!!!

Kommentar verfassen